Das Team des Schmerztherapeutischen Zentrums in Troisdorf

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Wilko Sander

Zusatzbezeichnungen:
Akupunktur
Sportmedizin
Chirotherapie

Fachkunden:
Strahlenschutz (Röntgendiagnostik Skelett und Notfalldiagnostik)
Rettungsdienst (Notarzt)

Leistungsangebote nach eigenen Angaben:
Fußchirurg (D.A.F.)
Osteologe (DVO)
Schmerz- und Triggerpunktosteopraktik (IGTM)

Dr. Wilko Sander

Kurzprofil
Dr. Sander wurde 1973 in Köln geboren. Er wuchs in Weilerswist auf und absolvierte Abitur und Zivildienst in Euskirchen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ab 1993 studierte er Medizin in Bonn. Im Jahr 2000 wurde er Arzt. Im selben Jahr schloss er seine Promotion zum Dr. med. mit einer praktischen Arbeit am MRT ab. Seine Facharztausbildung erhielt er bei Dr. Puls und Prof. Koch in der Orthopädie im St. Josef-Krankenhaus in Troisdorf, bei Dr. Schumann in der Chirurgie im St. Johannes-Krankenhaus in Troisdorf-Sieglar, bei Dr. Frank in der Orthopädie im Remigius-Krankenhaus in Leverkusen-Opladen und bei Prof. Rehm in der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie in der Uniklinik Köln. Seit 2007 ist er im Schmerztherapeutischen Zentrum für Sie tätig.
Über sich
Seine ärztliche Philosophie und Ethik lässt ihn pragmatische und praktische Lösungen für seine Patienten finden. Er weiß, dass ein Patient über die Zusammenhänge seiner Gesundheitsstörung informiert sein muss. Daher pflegt er den Informationsaustausch zwischen sich und seinem Patienten. Dr. Sander ist seit der Kindheit begeisterter Wintersportler. Im Sommer zieht es ihn seit der Jugend an die europäischen Küsten, um sich an Windsurfing und Kitesurfing zu erfreuen.

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Tobias Halbig

Zusatzbezeichnungen:
Rettungsdienst
Notfallmedizin
Manuelle Medizin
Ambulante Operationen

Dr. Tobias Halbig

Kurzprofil
Dr. Halbig wurde in Bonn geboren und wuchs in einem Dorf bei Hennef auf. Seit ein paar Jahren wohnt er mit seiner Familie in einem kleinen Haus in Bonn-Beuel. Das Medizinstudium führte ihn nach Bonn und Oslo. Die weitere medizinische Ausbildung im Krankenhaus und die Tätigkeit als Facharzt für Chirurgie absolvierte er schwerpunktmäßig in Lörrach an einem akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg. Die letzten Jahre war er bei Professor Kälicke, insbesondere in der Handchirurgie, in Bonn-Beuel tätig. Neben der medizinischen Versorgung der Patienten im Krankenhaus war Herr Dr. Halbig oft und gerne als Notarzt unterwegs.
Über sich
Verheiratet, vier Kinder.
Hobby: Bergsteigen

Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Sabine Oessenich

Angestellte Ärztin

Zusatzbezeichnung:

Sozialmedizin

Fachkunden:

Strahlenschutz (Röntgen-Diagnostik Skelett und Notfalldiagnostik)

Rettungsdienst

Zertifikat:

Höhenmedizin

Sabine Oessenich

Kurzprofil
Geboren 1967 in Bonn Abitur und Studium der Humanmedizin in Bonn, (zuvor Studium von Kunsthistorik und Archäologie ) ledig, keine Kinder
Über sich
Ihre Facharztbezeichnung sagt es schon aus: bei ihrer Tätigkeit geht es um Rehabilitation (lateinisch für Wiederherstellung). Wie in ihrem Lebenslauf erkennbar, war und ist sie überwiegend orthopädisch tätig. Natürlich wird Rehabiliation aber in fast allen medizinischen Fachgebieten durchgeführt. Das heißt für ihre Patientinnen und Patienten: Frau Oessenich hilft Ihnen bei der Wiederherstellung und dem Erhalt der Fähigkeiten und Teilhabe im Erwerbs- und sozialen Leben , z.B. mit Maßnahmen der Physikalischen Therapie, Verordnung von Hilfsmitteln, Verordnung von medizinischer und beruflicher Rehabilitation, Umsetzung der Empfehlungen nach Rehabilitations-Aufenthalt, aber auch durch sozialmedizinische Beratung. Sie steht Ihnen als Lotse im System der Kostenträger für Rehabilitation und Teilhabe zur Verfügung. Sie bietet Ihnen sozusagen die nötige „Hilfe zur Selbsthilfe“, damit Sie wieder in für Sie bestmöglichen Zustand am Leben teilhaben können.
Aktiv
In ihrer Freizeit ist sie begeisterte Sportkletterin, liebt die Berge und alles, was man darin unternehmen kann. Sie reist gerne, häufig in Verbindung mit dem Klettern, aber gerne auch nach Asien, insbesondere nach Nepal. Wenn es nicht in die Fränkische Schweiz oder in die Berge zum Klettern geht, tanzt sie Ballett und Stepptanz. Zusätzlich ist sie künstlerisch tätig.

Fachärztin für Chirurgie
Fachärztin für physikalische und rehabilitative Medizin

Katja Mahl

Angestellte Ärztin

Flottillenarzt der Reserve 

Zusatzbezeichnungen: 

Rehabilitationswesen

Sozialmedizin

Ärztliches Qualitätsmanagement 

Fachgebundene Röntgendiagnostik Skelett

 

Fachkunden:

Strahlenschutz (Gesamtgebiet der  Notfalldiagnostik) 

Rettungsdienst 

 

Leistungsangebote nach eigenen Angaben:

Osteopathie ( Ausbildung an der IFAO) 

Ausbildung zur Notfallseelsorgerin bis 12/22

Katja Mahl

Kurzprofil
Frau Mahl wurde 1966 im westfälischen Münster geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie dort und im belgischen Tongeren. 1980 zog sie nach Troisdorf und machte das Abitur 1985 am Gymnasium Zum Altenforst. Von 1986-92 studierte sie Humanmedizin in Bonn und absolvierte ihre chirurgische Ausbildung im St. Josef Hospital in Troisdorf unter der Leitung von Dr. med. R. Dockter von 1992-1999. In dieser Zeit erfolgte auch eine regelmäßige Teilnahme am Notarztdienst für den Rhein-Sieg-Kreis. 2000-2003 war sie als Sanitätsoffizier im Bundeswehrkrankenhaus Berlin tätig und nahm an Auslandseinsätzen teil. In der Zeit von 2003 bis 2022 war sie in einer orthopädischen Rehabilitationsklinik im Ahrtal tätig, seit 2006 in leitenden Funktionen. Die Klinik wurde 2021 von der Flutkatastrophe schwer getroffen und ist weiterhin nicht betriebsbereit, so dass Frau Mahl sich entschloss, wieder heimatnah tätig zu werden und unser Team ab dem 01.10.2022 zu erweitern.
Über sich
Als Chirurgin, Rehamedizinerin und Osteopathin kann Frau Mahl die Patientensituation in einer sehr umfassenden Weise betrachten. Dies ermöglicht, die oftmals komplexen Situationen und deren Beeinflussungen gezielt anzugehen, um so die bestmögliche Therapie für den Patienten mit ihm zu planen und umzusetzen.
Aktiv
Aus einer musikalischen Familie kommend, ist auch bei Frau Mahl Musik ein wichtiger Teil ihrer Interessen. Sie besucht leidenschaftlich gerne Rock- und Blueskonzerte. Desweiteren engagiert sie sich seit Jahren aktiv im Tierschutz und teilt ihr Zuhause mit mehreren gehandicapten Hunden und Katzen. Ein weiteres Interesse ist die Gestaltung ihres kleinen Gartens. Bei der Gartenarbeit vergisst sie gerne die Zeit.

Fachärztin für Anästhesie

Triada Paraschas

Angestellte Ärztin

 

Zusatzbezeichnungen:

Spezielle Schmerztherapie

Psychotherapie, Akupunktur und Notfallmedizin

 

Fachkunden:

Rettungsdienst

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.

Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. 

Frau Paraschas

Kurzprofil
Frau Paraschas wurde in Bad Honnef geboren und wuchs in Troisdorf auf. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Medizinstudium in Köln absolvierte sie die Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie im St. Remigius Krankenhaus Opladen, Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach und im Klinikum Leverkusen. Frau Paraschas schloss neben ihrer langjährigen Tätigkeit im Wirbelsäulenzentrum der MediaPark Klinik Köln die Ausbildung für spezielle Schmerztherapie im Schmerzzentrum Köln Nord sowie die psychotherapeutische Ausbildung bei der AVT Köln ab. Zusätzlich war sie 3,5 Jahre in der Praxis für Spezielle Schmerztherapie in Bornheim tätig. Ab 1.11.2022 ist Frau Paraschas im Schmerztherapeutischen Zentrum Troisdorf-Sieglar beschäftigt.
Über sich
Frau Paraschas hat eine ganzheitliche Sicht auf ihre Patienten und ihre Beschwerden. Ihr Arbeitsschwerpunkt sind chronische Schmerzen, bei deren Bewältigung sie einen multimodalen Ansatz verfolgt. Neben einer ausführlichen Anamnese und Befundung erfolgt ein mit dem Patienten und angepasst an seine individuellen Besonderheiten entwickelter Behandlungsplan unter möglicher Einbeziehung von Akupunktur, Naturheilverfahren, Physiotherapie, Achtsamkeitstraining und medikamentöser Therapie. Frau Paraschas interessiert sich für Kunst und Kultur und reist gerne, vor allem nach Italien und Griechenland.

Facharzt für Chirurgie und Anästhesie

Dr. Carsten Uelner

Zusatzbezeichnungen:
Chirotherapie (FAC)
Sportmedizin
Spezielle Schmerztherapie

Leistungsangebote nach eigenen Angaben:

Osteologe (DVO)

Dr. Carsten Uelner

Kurzprofil
geboren 1956 in Gummersbach Eltern Christel und Dr. jur. A. Uelner aufgewachsen in Remscheid und Sankt Augustin verheiratet, vier Kinder, drei Enkelkinder
Über sich
1975 Abitur am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Bonn 1975 – 1976 Wehrdienst im Sanitätskorps der Bundesluftwaffe 1977 Studienaufenthalt in Paris, Frankreich Studium der Medizin in Kiel, Düsseldorf, Köln, Saint-Louis (USA) und Bonn 1983 Praktisches Jahr am Malteser Krankenhaus, Bonn 1984 – 1988 Facharztausbildung Anaesthesiologie, Schmerztherapie und Palliativmedizin (Malteser-Krankenhaus Bonn, Chefarzt Prof. Dr. med. Eberhard Klaschik) ab 1988 Oberarzt Anaesthesiologie (Malteser-Krankenhaus, Bonn) diverse Vorträge auf internationalen Kongressen (u.a. Innsbruck und London) und Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften (z.B. European Journal of P 1992 1996 Facharztausbildung Chirurgie und Unfallchirurgie (Malteser-Krankenhaus, Bonn, Chefärzte Dr. med. Georg Hoppe und Prof. Dr. med. Keller) darunter 1993 einjährige Ausbildung Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie (Malteser-Krankenhaus, Bonn, Chefarzt Prof. Dr. med. Brüser) 1984 bis 1992 Lehrbeauftragter der Universität Bonn (Anaesthesiologie und Palliativmedizin) ab 1997 niedergelassener Arzt im Schmerztherapeutischen Zentrum, Troisdorf